AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung der Bedingungen

1.1 Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der Bufeo GmbH erfolgen ausschließlich im Rahmen der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dies gilt auch für künftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichende Bedingungen, insbesondere aber nicht ausschließlich Einkaufsbedingungen des Käufers sind nur gültig, wenn eine schriftliche Bestätigung der Bufeo GmbH vorliegt.

§2 Vertragsabschluss

2.1 In Prospekten, Anzeigen etc. enthaltene Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Für Kunden speziell angefertigte Angebote gelten, wenn nicht anders vermerkt, für die folgenden vierzehn Kalendertage, solange der Vorrat reicht.

2.2 Reservierungen ohne einen gültigen Kaufvertrag sind grundsätzlich freibleibend.

2.3 Alle Vereinbarungen, die zwischen der Bufeo GmbH und dem Kunden zwecks Ausführung des Vertrags getroffen werden, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Niederlegung.

§3 Rückgaberecht

3.1 Außerhalb der gesetzlichen Vorschriften steht dem Käufer kein Rückgaberecht zu. Abweichende Vereinbarungen können hierzu getroffen werden und bedürfen der schriftlichen Niederlegung.

3.2 Waren, die auf Kundenwunsch angefertigt oder verändert wurden, sind von der Rückgabe wie auch vom Umtausch ausgeschlossen.

§4 Änderungsvorbehalt

4.1 Geringfügige strukturelle, wie auch farbliche Abweichungen der Waren aufgrund ihrer Herstellungsart (z.B. Handarbeit) und/oder der verwendeten Materialen (z.B. Holz) bleiben vorbehalten.

4.2 Es besteht kein Anspruch auf Lieferung der Ausstellungsstücke. Ausnahmen hierzu müssen bei Vertragsabschluss schriftlich festgehalten werden.


§5 Garantie/Gewährleistung

5.1 Liegt ein Mangel des Kaufgegenstandes vor, kann der Käufer unter den gesetzlichen Voraussetzungen zunächst die Nacherfüllung (Nachbesserung oder Ersatzlieferung) innerhalb einer angemessenen Frist verlangen.

5.2 Bleibt die Nacherfüllung aus, ist sie unmöglich oder für die Bufeo GmbH mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden, ist der Käufer berechtigt von dem Kaufvertrag zurückzutreten. Sollte die Auslieferung der Ware durch die Bufeo GmbH geschehen sein, so ist die Bufeo GmbH dazu berechtigt, den vereinbarten Lieferpreis einzubehalten. Sollte kein Lieferpreis vereinbart worden, aber dennoch eine Lieferung durch die Bufeo GmbH erfolgt sein, so gilt der Pauschalpreis von 49 EUR inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer und wird entsprechend bei der Rückerstattung des Kaufpreises abgezogen.

5.3 lm Falle einer Nachlieferung oder eines Rücktritts hat der Käufer der Bufeo GmbH den Kaufgegenstand auszuhändigen. Bei Verschlechterung oder Untergang des Kaufgegenstands, hat der Käufer Wertersatz zu leisten, soweit diese auf einen unsorgfältigen Umgang mit dem Kaufgegenstand zurückzuführen sind.

5.4 Eine Garantie über das gesetzliche Gewährleistungsrecht hinaus wird nicht gewährt.

5.5 Falls der Käufer kein Verbraucher ist, kann er Gewährleistungsansprüche nur bis zum Ablauf von einem Jahr nach Lieferung der Ware geltend machen. Er ist hierbei auf einen Nacherfüllungsanspruch nach Wahl der Bufeo GmbH beschränkt. Für Kaufleute gelten im Übrigen die Bestimmungen des HGB.

5.6 Bei Termingeschäften mit garantiertem Lieferzeitpunkt ist der Kunde berechtigt 0,5% des Rechnungsbetrags der verzögerten Lieferung pro Verzögerungstag einzubehalten bis zu einem Maximalabzug von 40% der Rechnungssumme. Andere Rabattvereinbarungen verlieren durch die Anwendung dieser Reglung Ihre Gültigkeit. Die Anwendung dieser Klausel ist in jedem Fall vorher durch den Kunden schriftlich geltend zu machen. Von dieser Regelung ausgenommen sind solche Geschäfte, denen ein ungefähres (circa) Lieferdatum zugrunde liegt, sowie Verzögerungen durch Havarie und/oder höhere Gewalt.

§6 Haftung

6.1 Bei Pflichtverletzung außerhalb einer gesetzlich vorgeschrieben, verschuldensunabhängigen Haftung haftet die Bufeo GmbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Beschränkung gilt auch für die gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, Angestellten, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der Bufeo GmbH.

6.2 lst der Käufer Unternehmer, ist die Haftung der Bufeo GmbH auf die Höhe des dreifachen Nettorechnungsbetrages der schadensverursachenden Lieferung bzw. Leistung beschränkt. Die Bufeo GmbH haftet in diesem Fall nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von Erfüllungsgehilfen.

§7 Eigentumsvorbehalt

7.1 Jede Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus dem Vertragsverhältnis Eigentum der Bufeo GmbH. Der Käufer verpflichtet sich, das Eigentum der Bufeo GmbH auch dann entsprechend zu wahren, wenn der Kaufgegenstand nicht unmittelbar für den Käufer selbst, sondern für Dritte bestimmt ist. Der Käufer hat den Empfänger des Kaufgegenstands ausdrücklich auf diesen Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

7.2 Den unter Eigentumsvorbehalt stehenden Kaufgegenstand hat der Käufer pfleglich zu behandeln. Eingriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind der Bufeo GmbH unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Bel Pfändungen ist das Protokoll beizufügen.

§8 Zahlung

8.1 Zahlungen haben grundsätzlich sofort in bar, per EC—Karte (mit PlN-Nummer) oder ohne Abzug zu erfolgen. Bei Onlinebestellungen sind nur die im Bestellprozess angebotenen Zahlungsmittel nutzbar.

8.2 Schecks oder Wechsel werden nur in ausdrücklich vereinbarten Fällen und nur erfüllungshalber angenommen. Hierdurch verursachte Mehrkosten gehen zu Lasten des Zahlenden.

8.3 Bei Zahlungsverzug ist die Bufeo GmbH berechtigt, gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz sowie gegenüber gewerblichen Kunden Verzugszinsen in Höhe 8% über dem Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden weiteren Schadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen. Für Mahnschreiben ab und inklusive der zweiten Mahnung wird eine Mahngebühr von 10 EUR inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer fällig.

§9 Nebenbestimmungen

9.1 Für alle Streitigkeiten zwischen der Bufeo GmbH und dem Käufer gelten ausschließlich die Inhalte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.2 Der Gerichtsstand ist Bonn.

9.3 Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrags, sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Abbedingung dieser Schriftformklausel.

9.4 Der Käufer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Bufeo GmbH schriftlich zustimmt oder die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht des Käufers ist, soweit es nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, ausgeschlossen.

§10 Klauselunwirksamkeit

10.1 Soweit einzelne der vorstehenden Klauseln ganz oder in Teilen unwirksam oder nichtig sein sollten, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

Stand 01.04.2018

Zuletzt angesehen